Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Fit für den Frühling

Nur die hartgesottensten Biker haben ihre geliebten Maschinen zur kalten Jahreszeit nicht eingemottet. Nun, wo der bevorstehende Frühling mit ausgedehnten Spritztouren in die wieder ergrünte Natur lockt, spüren Motorradfahrer allerorts bereits ein Kribbeln in der Gashand. Bevor Du Dich aber endlich wieder auf den Sattel schwingst, musst Du Dein Bike nach der saisonalen Zwangspause zunächst wieder auf Vordermann bringen.

Die richtige Vorbereitung ist alles!

Wenn Du Dein Motorrad ordnungsgemäß in den Winterschlaf verabschiedet hast, wird das Ausmotten zur Routineübung. Also Batterie wieder einbauen, Maschine entstauben, Startknopf drücken und durchstarten? Ganz so unbeschwert solltest Du nach mehrmonatiger Fahrpause nicht ans Werk gehen, denn spätestens, wenn die nicht geschmierte Antriebskette die erste Tour im neuen Jahr nach nur wenigen Kilometern vermasselt, wirst Du die mangelnde Vorbereitung bereuen.

  • Die meisten Hersteller geben in der Bedienungsanleitung detaillierte Tipps, wie Du Deine Maschine wieder aus dem Winterschlaf erweckst. Generell solltest Du aber in jedem Fall die Flüssigkeitsstände von Motoröl, Bremsflüssigkeit und Kühlmittel überprüfen und bei Bedarf auffüllen.
     
  • Die Bremsen verdienen aus Sicherheitsgründen vor der ersten Fahrt Deine besondere Aufmerksamkeit. Prüfe zunächst sorgfältig, ob alle Leitungen und Schläuche noch dicht sind und kontrolliere auch die Bremsbeläge. Entferne mit Bremsenreiniger Staub und sonstigen Schmutz an Zange und Scheibe. Die Funktion der Stopper kannst Du anschließend testen, indem Du das Motorrad langsam schiebst, die Bremsen betätigst und auf den Widerstand achtest.
     
  • Checke die Reifen auf Profiltiefe und Luftdruck: Bei langer Stehzeit und wechselnden Temperaturen verringert sich der Luftdruck stetig. Zudem solltest Du die Reifen gründlich reinigen, um einen gefährlichen Schmierfilm aus Staub bei der ersten Ausfahrt zu verhindern.
     
  • Kontrolliere die Elektronik bei eingebauter Batterie oder laufendem Motor. Hierzu zählt neben Abblend-, Fern- und Rücklicht auch Blinker sowie Kill-, Kupplungs- und Seitenständerschalter.
     
  • Zu guter Letzt solltest Du auch Deine Ausrüstung noch einmal gründlich überprüfen. Falls die Bekleidung unangenehm zwickt oder der Nierengurt nicht mehr passt, sind Änderungen angebracht.

On the Road again

Nicht nur Deine Maschine, auch Du als Fahrer profitierst von einer gründlichen Vorbereitung. So verlockend die Aussicht auch sein mag, endlich wieder in den Genuss hemmungsloser Beschleunigung zu kommen – schalte zu Beginn der Saison lieber erst einmal einen Gang runter. Denn viele der für das Motorradfahren wichtigen Automatismen sind nach einer längeren Pause noch eingerostet und müssen erst wieder aktiviert werden.

Bedenke zudem, dass sich auch die übrigen Verkehrsteilnehmer im Frühling erst wieder an das erhöhte Zweiradaufkommen gewöhnen müssen. Insbesondere zu Beginn der Saison hilft auffällige Bekleidung und eine angepasste Fahrweise, von Auto- und Lkw-Fahrern nicht übersehen zu werden.

Egal ob Fahranfänger oder Veteran, ein Sicherheitstraining zum Saisonauftakt garantiert, dass Du physisch und mental optimal vorbereitet bist. So kannst Du am Lenker innerhalb kürzester Zeit wieder Vollgas geben, ohne Dich oder andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden!

---

Unsere Fahrprofis sind Biker aus Leidenschaft und bereiten Dich zu jeder Jahreszeit gerne und umfassend auf die nächste Tour vor. Erkundige Dich noch heute nach unseren Sicherheitstrainings und weiteren Angeboten.